Weiterbildung
...denn Wissen ist wertvoll.
Slider

Die Externenprüfung - was ist das eigentlich?

Ohne eine Berufsausbildung bzw. einen offiziellen Berufsabschluss gestaltet sich ein berufliches Fortkommen häufig schwierig. Insbesondere zeigt sich in Bewerbungsverfahren die Wichtigkeit eines anerkannten Abschlusses. Vielleicht haben Sie aus diesem Grund schon einmal über eine Umschulung nachgedacht?

Wenn Sie Berufserfahrung mitbringen, die möglichst den Tätigkeiten entspricht, die man auch im Rahmen des offiziellen Berufsabschlusses ausübt, gibt es eine weitere zeitsparende Möglichkeit für Sie, einen Berufsabschluss zu erwerben:

Hier bietet sich die sogenannte Externenprüfung an. Mit ihr können unter bestimmten Voraussetzungen Berufsabschlüsse nachgeholt werden. Sie wird vor der zuständigen Kammer – bei kaufmännischen Berufsabschlüssen vor der Industrie- und Handelskammer – abgelegt.

Vorbereitungskurse für die Externenprüfung

Wer sich auf eine Externenprüfung vorbereiten möchte, wird dabei nicht allein gelassen: In jedem Bundesland bieten Bildungsträger Seminare und Lehrgänge an, in denen Sie sich, auch berufsbegleitend, vorbereiten können. Die Weststadt Akademie bietet Ihnen in Essen Prüfungsvorbereitungskurse für den kaufmännischen Bereich an.

Sie wünschen eine individuelle Beratung für eine Externenprüfung im kaufmännischen Bereich? Wir haben Zeit für Sie. Vereinbaren Sie einen Termin (0201 82 16 49 0) und besuchen Sie uns in der Weststadt Akademie in Essen.

Haben Sie weitere Fragen?

Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns an unter 0201 / 82 16 49 0

Ob für Sie der AVGS als Förderinstrument in Frage kommt, erfahren Sie von Ihrem/r
Ansprechpartner/in in der Agentur für Arbeit oder im JobCenter.

Voraussetzungen zur Externenprüfung

Das Berufsbildungsgesetz und die Handwerksordnung bestimmen die Voraussetzungen zur Teilnahme an einer Externenprüfung.

Zunächst müssen Sie nachweisen, dass Sie mindestens das Eineinhalbfache der vorgeschriebenen Ausbildungszeit in dem Beruf, in dem Sie die Prüfung ablegen wollen, tätig gewesen sind.

Für den kaufmännischen Bereich, in welchem Ausbildungen i.d.R. 3 Jahre dauern, bedeutet dies, dass Sie eine Berufserfahrung von mindestens 4,5 Jahren (in Teilzeit dementsprechend länger) nachweisen können müssen.

Und: Sie müssen dort Tätigkeiten ausgeübt haben, die üblicherweise eine Fachkraft ausübt.

Besonderheit zur Berufserfahrung:

Allerdings gelten „als Zeiten der Berufstätigkeit“ auch Ausbildungszeiten in einem anderen, einschlägigen Ausbildungsberuf. Und: Vom Nachweis der Mindestzeit kann ganz oder teilweise abgesehen werden, wenn Sie durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft machen können, dass Sie die berufliche Handlungsfähigkeit erworben haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigt. Das heißt, dass beispielsweise eine höhere schulische Allgemeinbildung, wie etwa die Fachoberschulreife verkürzend auf die nachzuweisende Berufstätigkeit angerechnet werden kann.
christin-hume-Hcfwew744z4-unsplash

Vorbereitungskurs

+++ Beginntermine für Kaufleute für Büromanagement: jeweils im Frühjahr und im Herbst an der Weststadt Akademie Essen +++

Die Weststadt Akademie in Essen bietet Ihnen einen 6-monatigen Intensivkurs zur Vorbereitung auf die Externenprüfung für das Berufsbild Kaufleute für Büromanagement.

  • Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement

Während dieser Weiterbildung bereiten Sie sich auf die externe Prüfung vor der IHK vor. Vor Kursbeginn müssen Sie Ihren Lebenslauf und Ihre Arbeitszeugnisse bei der IHK vorlegen und eine Zulassung zur Externenprüfung beantragen. Erst wenn Sie zugelassen sind, ist diese kompakte Weiterbildung sinnvoll. Geschult wird ausschließlich der prüfungsrelevante Stoff nach dem Rahmenlehrplan der IHK. Zunächst wird in jedem Fach der prüfungsrelevante Stoff trainiert und vertieft. Die letzte Phase der Weiterbildung wird zur intensiven Prüfungsvorbereitung genutzt. Sie erhalten regelmäßig Feedback zu Ihrem aktuellen Lernstand und gewinnen an Sicherheit für die Prüfung, indem wir regelmäßig mit Ihnen Prüfungen simulieren und Ihnen die Ergebnisse zurückmelden.

Dauer:
6 Monate in Vollzeit (08:00 Uhr – 16:00 Uhr)

Abschluss:
Externenprüfung vor der IHK zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement

Finanzierung:
Eine 100%ige Förderung über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des JobCenters ist möglich. Sprechen Sie mit Ihrer Vermittlerin/ Ihrem Vermittler vor Ort.
Des Weiteren ist die Maßnahme durch einen Bildungsscheck bzw. eine Bildungsprämie förderbar.

Weitere Informationen: finden Sie unter www.weststadt-akademie.de

Informationen zu Prüfungskursen in anderen Berufsbereichen finden Sie unter www.wirev.de

Schließen